Ein Duell in großer Höhe – der Castle Shot!

Bevor ich wieder von den Challenge Tour berichte, ein kleiner Abstecher zu den Riegler & Partner Legends am Murhof. Letzte Woche war ich von meinem Partner, der Burg Rabenstein, zum Castle Shot geladen.

Gemeinsam mit Michaela Kirchgasser, Markus Brier, André Bossert und Clark Dennis haben wir das Team mit Georgina Bingham, Barry Lane, Lukas Nemecz, Hubertus von Hohenlohe und James Kingston gefordert.

Beim Castle Shot spielen wir vom Dach der Hochegger Keusche auf ein Green das rund 100 Meter unterhalb im Burggarten liegt. Es ging bei diesem Wettbewerb auf drei Runden und für den besten Schlag bekam das entsprechende Team einen Punkt. Georgina Bingham, die englische Moderatorin der Legends Tour, konnte die erste Runde für ihr Team entscheiden. Runde zwei gelang mir der beste Schlag und so kam es zur Entscheidung in der letzten Runde. Der Aufwand, der für diesen Bewerb gemacht wird, der ist unglaublich. Thomas Morgenstern war mit einem Kameramann im Hubschrauber unterwegs, zwei Drohnen waren ebenso im Einsatz wie noch drei weitere Kameras.

Am Ende war es mein Teamkollege Clark Dennis, der den Sieg für uns holte und eine herrliche Nachbildung der Keusche als Pokal für uns sicherte. Ich war dann am Samstag auch nochmal beim Turnier vor Ort und bin begeistert: Die Stars der Legends Tour – rund um Ian Woosnam und Michael Campbell spielen noch richtig gutes Golf und begeistern vor allem durch Konstanz und im kurzen Spiel.

TIPP: Wenn die Legenden im Mai wieder zum Murhof kommen, dann unbedingt hinfahren – das ist eine tolle Show mit vielen Stars.

Ein Doppel in Spanien – Auftakt zum Finale der Challenge Tour

So, endlich geht es wieder los und die nächsten beiden Turniere stehen am Programm. Es handelt sich wieder um ein Doppel, das diesmal im Empordà Golf bei Girona ausgetragen wird. Für diese beiden Turniere bin ich bestens betreut: Clemens Gaster wird als Caddie bei mir am Bag sein und auch mein Coach, Dominic Angkawidjaja, ist mit in Spanien.

Das ist eine echte Premiere, dass Dominic bei einem Profiturnier bei mir dabei ist und wird uns sicher auch gute Aufschlüsse geben. Clemens hat seine Saison auf der ProGolf-Tour beendet und kann daher bei den letzten Turnieren bei mir am Bag sein. Wir haben gleich am Montag 9-Loch gespielt und heute dann alle 18. Die Abschläge sind nicht so schwer, es sind eher die ondulierten Greens, die man richtig anspielen muss.

Wenn der Wind nicht zu stark sein wird, dann werden wir sicher sehr tief spielen. Es sind nun noch drei Turniere am Programm – es heißt reinbeißen und dann schauen wir, was am Ende rausschaut.

In diesem Sinne liebe Grüße aus Girona,

Euer

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter